2006 Auszeichnung für
"Beispielhaftes Bauen Landkreis Esslingen 2001-2006"

Neubau: 2002
Fläche: 360 qm; umbauter Raum: 1.500 cbm
Kosten: 0,8 Mio Euro

Der Entwurf folgt einem einfachen Entwurfsprinzip:
. neuer Platz mit Baum
. massiver Querriegel
. leichte Architektur zur Landschaft

Das Gebäude ist von der Strasse zurückgesetzt, um die Dominanz des denkmalgeschützten Pfarrgebäudes zu erhalten und einen Platz zu schaffen, der einen neuen Identifikationspunkt im Ort erzeugt.
Der zur Strasse hin geschlossene Baukörper mindert den Verkehrslärm. Er enthält die Nebenräume mit nur einer Öffnung, die den Eingang markiert.
Im Gegensatz zu dieser Architektur öffnet sich der Gemeindesaal zur Landschaft hin. Abendsonne fällt durch schmale Lichtbänder in den Saal. Diese heitere Architektur ohne massive Bauteile wird durch eine gläserne Fassade erzielt.

Kirchlicher Bau
Evangelisches Gemeindehaus in Notzingen
Architekt Jürgen Hermann, Köngen - Referenzprojekt
Projektauswahl